Papa Mama Auch

Trennungskinder gemeinsam erziehen

Gegen Eltern-Kind-Entfremdung!

Für eine glückliche Kindheit mit getrennten Eltern!



Ulf Hofes, Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen
Ulf Hofes, Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen

Ulf Hofes

Hallo zusammen,

 

zur Welt gekommen 1967, bin ich in meiner hauptberuflichen Profession in den Bereichen Kommunkation - Werbung - Marketing - Networking aktiv. Und ich bin stolzer Papa zweier großartiger Mädchen.

 

Auf dem Weg zu meiner Arbeit als Vorstandsmitglied von "Papa Mama Auch" habe ich viele Fachkräfte und Mitarbeiter aus Jugendämtern, Rechtsberufen, Verfahrensbeistandschaften und Familiengerichten kennenlernen dürfen. Und ich kann sagen: Ja, es gibt in der ersten Gruppe wirklich gute Leute, denen das Wohl von Kindern am Herzen liegt, die unvoreingenommen und mit hoher Professionalität daran gehen, im Konfliktfalle bestmöglich unseren Kindern beide Eltern zu erhalten, die Eltern in die Pflicht nehmen und ihnen klar machen, was Bindungsfürsorge bedeutet. Diese Leute helfen uns, vieles zu ändern, was unseren Kindern im elterlichen Konfliktfall schadet und ich bin dankbar, diese Leute kennen zu dürfen.

 

Aber ich habe auch eine zweite Gruppe kennengelernt, die einen Dilettantismus, eine Gleichgültigkeit, eine Oberflächlichkeit an den Tag legen. Leute, die mit dem Wohl von Kindern nichts am Hut haben, #StreitalsStrategie anscheinend inhaliert haben. Viel zu oft werden sodann Elternteile samt (Halb-) Geschwistern, Großeltern, Verwandten und lieben Freunden achtlos aus dem Leben unserer Kinder gekegelt. Mit oftmals gravierenden Spätfolgen für die Kinder, die zum Zeitpunkt der Kindheit von verantwortlichen Fachkräften ignoriert werden.

 

Kinder wollen prinzipiell in der Regel beide Eltern bedingungslos lieben und sich der Liebe ihrer Eltern sicher sein. Hierbei rede ich bewusst geschlechterneutral. Denn den Kindern ist es egal, ob Mama oder Papa "böse" und "gut" sind - nicht selten werden diese Eltern erst von "Fachkräften" der oben genannten "zweiten Gruppe" wie streitlustigen Anwälten oder noch immer zu vielen "Fachkräften mit Grundhaltungsschäden oder schlechter Ausbildung" zu "guten oder schlechten Eltern" gemacht. Die Bedürfnisse unserer Kinder werden dabei aus den Augen verloren. Am Ende verlieren die Kinder die Hälfte ihrer Identität, ihrer Wurzeln, ihrer Schutzpersonen!

 

Das darf nicht sein!

 

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, meinen Teil dazu beizutragen, das völlig antiquierte und marode Familienrecht endlich "zeitgemäß vom Kopf wieder auf die Füße zu stellen". Wer streitet, schadet seinen Kindern. Wer diesen Streit ermöglicht oder sogar befeuert, trägt zu dieser Schädigung bei. Das muss ein Ende finden.


Werden Sie Fördermitglied bei Papa Mama Auch!

Getrennt gemeinsam erziehen!

Für eine glückliche Kindheit!

Unterstützen Sie unsere Arbeit auf allen Ebenen der Politik und der Interessengruppierungen. Wir mischen uns ein, sind in Brüssel und Berlin präsent, engagieren uns in der Politik und im Familienrecht. Damit sich etwas ändert!

 

Unterstützen Sie uns aktiv oder passiv:

Beitrittserklärung zum Download:

Download
Papa_Mama_Auch_Beitrittserklaerung_FOE_2
Adobe Acrobat Dokument 339.2 KB

oder bequem online unter diesem Link: